E-Roller

Emissionsfrei, unkompliziert zu bedienen und extrem sparsam!

Einfach praktisch – schnell und kostengünstig ohne lästige Parkplatzsuche an allen Staus vorbei.

Marke

Preis

06000

Leistung

0W3.000W

Farben

Bereifung

Leergewicht

0kg200kg

Zuladung

0kg250kg

Reichweite

0km200km
Was gilt es für das Fahren eines E-Rollers zu beachten?
Eine Haftpflichtversicherung ist Pflicht!

Ab einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h benötigen Elektroroller für die Teilnahme am Straßenverkehr eine Haftpflichtversicherung. Elektroroller sind aber grundsätzlich von der Kfz-Steuer befreit.

Welche Fahrerlaubnis wird benötigt?

Beim Fahren eines E-Rollers mit einer zugelassenen Höchstgeschwindigkeit bis maximal 25 km/h wird ein Mofaführerschein benötigt. Dieser kann bereits von Jugendlichen ab 15 Jahren erworben werden.

E-Rollern mit einer zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von maximal 45 km/h gelten als Kleinkrafträder (L1e), wofür ein Führerschein der Klasse AM (ab 16 Jahren) oder aber der Autofrüherschein Klasse B bzw. die alte Klasse 3 erforderlich ist.

E-Roller mit einer zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von maximal 80 km/h gelten als Leichtkrafträder (L3e), wofür ein Führerschein der Klasse A1 nötig ist. Für schnellere Fahrzeuge wird dann eine Motorradführerschein verlangt.

Jeder E-Roller braucht für die Teilnahme am Straßenverkehr außerdem eine nationale Typengenehmigung.

Besteht eine Helmpflicht?

Für alle E-Roller die im deutschen Straßenverkehr eine Geschwindigkeit von 20 km/h überschreiten können, gilt für den Fahrer und Beifahrer eine Helmpflicht.